Möbeltipps

categories

Alle Kategorien
Schwebetürenschränke -1370x550

Schwebetürenschränke

Werbung
made_banner_cpn_728x90 2

Drehtürenschrank oder Schwebetürenschrank?

Eine der grossen Grundsatzfragen, wenn es um die Einrichtung des Schlafzimmers geht ist natürlich, welche Art von Kleiderschrank es sein darf. Es gibt einige verschiedene Grundmodelle wie

  • den Eckschrank
  • den Drehtürenschrank
  • den Schwebetürenschrank, bzw. Schiebetürenschrank oder auch
  • Babyschränke sowie
  • Kinderzimmerschränke

Je nach persönlichem Geschmack, sowie den räumlichen Gegebenheiten im Schlafzimmer empfehlen sich jeweils das eine oder andere Schranksystem. Eine Sonderrolle nimmt hier der Eckschrank ein. Durch seine spezielle Bauweise und seine dreieckige Grundfläche ist er der ideale Raumnutzer. Die Klassiker sind jedoch der Drehtürenschrank und der Schwebetürenschrank. Diese beiden Kleiderschränke unterscheiden sich grundsätzlich in der Funktionsweise der Türöffnung. Dies ist sicherlich keine komplexe Raketenwissenschaft, sondern ein rein funktionaler Unterschied.

 

Ideal für schmale Durchgänge

Das Innenleben Ihres Kleiderschrankes, sowie die genauen Masse sind natürlich individuell konfigurierbar. Wie Viele Schubfächer werden benötigt? Welche Anzahl an Einlegeböden ist sinnvoll? Braucht es eine Kleiderstange oder doch besser zwei? All diese Faktoren sind direkt davon abhängig, welche Art von Kleidung in welcher Stückzahl Platz finden muss. Unterwäsche und Socken passen idealerweise in Schubladen. Hosen und T-Shirts finden recht gut Platz zwischen den Einlegeböden. Kleider und Hemden, sowie Jacken hängt man idealerweise auf Kleiderbügel.

 
Dennoch haben diese Faktoren in gewissen Masse auch Einfluss auf die Art der Türen. Soll grundsätzlich nur eine Hälfte des Schrankes zur gleichen Zeit geöffnet werden können, empfiehlt sich zum Beispiel eher ein Schiebetürenschrank. Dies hat dann den Vorteil, dass durch die grossen Türen direkt der halbe Schrank geöffnet werden kann. Auch wirken die grossen, schweren Türen besonders elegant und haben einen zusätzlichen Style-Faktor. Auch hat der Mechanismus des sanften Öffnens für manche ein wenig mehr “Magie” als das Öffnen mit der Drehtür.

 

Schwebetürenschränke Beispielbild
Schwebetürenschränke gibt es auch als begehbarer Kleiderschrank

 

Schwebetürenschränke als Schlafzimmer-Klassiker

Wichtig vor dem Kauf Ihres neuen Schlafzimmerschranks ist neben den genauen Abmessungen auch die Frage, was letztlich alles untergebracht werden soll.

  • Wird der Schrank von einer oder von zwei Personen genutzt?
  • Gibt es hauptsächlich Shirts, Pullover, Jeans, Hosen?
  • Oder doch eher verhältnismässig viele Hemden, Kleider und Jacken?
  • Sollen auch Schuhe Platz finden?
  • Wie schaut es mit einem integrierten Wäschekorb aus?

 

Viele Fragen, welche alle idealerweise im Vorfeld beantwortet werden. Ebenso zur Wahl des Materials, insbesondere der Fronttüren. Das Grundmaterial eines klassischen Kleiderschrankes ist nach wie vor Holz, wobei hier zwischen Spanholz und Echtholz, bzw. Massivholz unterschieden wird. Darüber hinaus aber gibt es die Möglichkeit verspiegelter Frontflächen oder auch von Kunststoff- bzw. Metallapplikationen.