Möbeltipps

categories

Alle Kategorien
Pendeluhren -1370x550

Pendeluhren

Tick, Tack, Tick, Tack…

Wer kennt es nicht? Das typische, stetige Pendeln der guten alten Pendeluhr. F√ľr viele Schweizer verbinden sich mit diesem so typischen Klang Kindheitserinnerungen, zum Beispiel zu Besuch bei den Grosseltern. Doch sind diese Uhren l√§ngst kein Relikt aus vergangenen Zeiten, ganz im Gegenteil. Moderne Pendeluhren kommen zeitgem√§ss und in tollem Design daher. Doch was allen Pendeluhren eigen ist, ganz gleich ob klassisch oder modern ist nat√ľrlich das typische ‚ÄúTicktack, Ticktack‚ÄĚ. Es gibt jedoch auch hier Ausnahmen. Wen genau dieses typische Ger√§usch st√∂rt, der bevorzugt eventuell stille Pendeluhren. Eine ganz genau gehende Pendeluhr nennt man √ľbrigens Regulator. In diese Uhren legten damals die Uhrmacher all ihr K√∂nnen, um m√∂glichst pr√§zise Uhrwerke herzustellen.

 

Pendeluhren verspr√ľhen einen ganz eigenen Charme

Aber auch die klassische Pendelwanduhr hatte den Beinamen Regulator. Zur damaligen zeit geh√∂rten diese noch zur guten Stube und waren vom Design her auf die restlichen M√∂belst√ľcke im Wohnzimmer abgestimmt. Grunds√§tzlich gibt es 5 verschiedene Arten von Pendeluhren:

  • Turmuhren
  • Wanduhren
  • Tischuhren
  • Bodenstanduhren
  • Drehpendeluhren

Die Funktionsweise ist jedoch bei allen gleich. Das Pendel, welches einmal pro Sekunde zu einer Seite schwingt, gibt den exakten Takt vor. Diese wurden im 17. Jahrhundert von Galileo Galilei erfunden und sp√§ter immer weiter verfeinert, unter anderem von seinem Sohn. Sp√§ter dann in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde in Deutschland die Quartzuhr entwickelt, welche das Ende der klassischen pendeluhr einl√§utete. Dennoch haben sich diese Schmuckst√ľcke bis in die heutige Zeit erhalten und erfreuen sich nach wie recht grosser Beliebtheit.

 

Pendeluhren Beispielbild
Pendeluhren haben das f√ľr sie charakteristische Pendel

 

Modern oder klassisch – Sie haben die Wahl

Die Frage, welchen Stil man bevorzugt ist individuell zu beantworten. Der eine mag den original klassischen Charme antiker Pendeluhren. Ein anderer bevorzugt klare Linien und ein minimalistisches Design. Und zwischendrin gibt es noch viele andere Stilrichtungen. Auch in Sachen Material gibt es nat√ľrlich Unterschiede. W√§hrend die klassischen Pendel-Uhren traditionell reine Holzgeh√§use haben, ggf. Noch mit Glas-Applikationen, kommen so manche moderne Modelle im Aluminium- oder Porzellangewand daher. Zudem gibt es auch Pendulas, wie die Pendeluhren auch genannt werden als Funkuhr. Der Takt wird somit per Funk an die Uhr √ľbertragen. Viele Optionen, viel Auswahl, viel Freude. Das w√ľnschen wir zumindest schon jetzt mit Ihrer neuen Pendeluhr!